Getränkekarton-Häuschen

| September 23, 2013 | 1 Comment

GetränkekartonhäuschenIch bin schon vor einigen Jahren über diese Getränkekarton-Häuschen gestolpert. Ich glaube mich zu erinnern, dass jene, die ich damals sah, aus den kleinen Schulmilchverpackungen gemacht waren. Leider kann ich den ursprünglichen Beitrag trotz aller Mühen nicht mehr finden! Seitdem habe ich allerdings bereits verschiedenste Varianten gesehen – zum Beispiel diese wirklich tollen Laternen von Lila A, entzückende Vogelhäuschen und diese liebenswerten Häuschen von Mormorsglamour (eine nette Alternative zu den unseren, da sie ohne Farben auskommen). Wer diese Häuschen im schulischen Umfeld machen möchte, greift statt Acrylfarben vielleicht auf übriggebliebenes Geschenkpapier oder Zeitungspapier zurück, um die Häuschen zu verkleiden.

Dies Artikel gibt es auch im Englischem Orginal: Juice Carton Houses

Material: Leere Getränkekartons, verschiedene Acrylfarben, eventuell Papier & Stifte um die Fenster zu machen, man kann diese aber auch direkt aufmalen.

Achtung. Nicht alle Acrylfarben sind deckend! Weiss und Pastelltöne (die ja auf Weiss basieren) sind es normalerweise. Man benötigt deckende Farben um die Schriftzüge etc. auf den Kartons zu überdecken. Eventuell zuerst mit Weiss grundieren oder etwas Weiss in die Farbe mischen (das ist der Grund warum unser Häuschen Hellblau geworden ist) 

 Getränkekartonhäuschen

1) Die Häuschen in fröhlichen Farben anmalen und trocknen lassen. Wir haben die Schrauböffnung als “Schornstein” verwendet – eine nette Idee ist, etwas Watte als “Rauch” hineinzustopfen und heraushängen lassen.

 Getränkekartonhäuschen

2) Während die Farbe trocknet, die Kinder ein paar Fenster auf Papier zeichnen lassen. Für kleine Kinder ist dies leichter, als Fenster direkt auf die Kartons zu malen, und ausserdem man hat mehrere Versuche. Ich übe mit meinen Kindern Rechtecke, (und später Kreise und Dreiecke ) zu zeichnen – ich zeichne sie mit Bleistift vor und sie ziehen die Linien nach. Sie mochten es nicht mit freier Hand zeichnen und ich fand, dass es eine gute Übungsgelegenheit wäre.

Besonders gefiel mir, dass Red Ted ein “Dachschrägenfenster” hinzugefügt hat und ein ” längliches Fenster so wie bei der Oma”.

 Getränkekartonhäuschen

3) Die Fenster ausschneiden und aufkleben. Ich habe dann noch die Türen mit einem Stanleymesser eingeschnitten und die Kinder haben sie noch bunt eingefärbt. Man könnte noch Perlen als Türgriffe nehmen aber die Kinder waren vollauf zufrieden mit den Häuschen, wie sie sind.

 Milk Carton House

4) SPIELEN SPIELEN SPIELEN. Es war großartig zuzusehen, wie die Playmobil-Familie einzieht. Red Ted (der der schon 5 Jahre alt ist!) war soh begeistert von seinem Häuschen dass er es sogar zum Schlafen mit in sein Bett nahm!

Tags: , , , ,

Category: Basteln für Kinder, Recycling

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Juice Carton Houses - Red Ted Art's Blog | September 23, 2013

Leave a Reply